zurück zur Startseite

 

 

 

 

 

Vorwort

Hallo Pirmasens und Umgebung,

hallo Deutschland und die Welt,

hallo liebe Geschwister im Leib.

 

Hier werden Themen behandelt mit denen man sich als Christ früher oder später befassen muss.

Auch wenn viele es nur hinter vorgehaltener Hand tun.

 

Hosea 6,4

Mein Volk geht zugrunde aus Mangel an Erkenntnis; denn du hast die Erkenntnis verworfen,

darum will ich auch dich verwerfen, dass du nicht mehr mein Priester seiest;

und weil du das Gesetz deines Gottes vergessen hast, will auch ich deine Kinder vergessen!

 

Hauptziel dieser Seite ist es aber JESUS den Menschen näher zu bringen – vor allem aber den Ungläubigen.

Ich weiß, dass jeder meiner Geschwister im näheren Umfeld jemanden hat, von dem er sich wünscht,

er würde sein Leben JESUS übergeben. Deshalb würde es mich am meisten freuen,

wenn Ihr genau mit diesen Menschen diese Seite besucht. Also auf keinen Fall geht es hier um Religion.

Wusstet Ihr, dass es in der Welt 14 Hauptkonfessionen und 207 Unterkonfessionen gibt.

Also ein Durcheinander wenn Ihr mich fragt. Da geht es nämlich um Religion.

Hier geht es rein nur um den auf dem Wort GOTTES basierenden Glauben.

Es geht hier um das Evangelium und es geht vor allem darum,

dass jeder Mensch JESUS CHRISTUS sein Leben übergeben und IHN als HERRN annehmen sollte.

Hier zwei ganz präzise Aussagen in der Bibel die genau darauf hinweisen:

 

Joh. 3,16:

Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab,

damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat.

Joh. 14,6

Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben;

niemand kommt zum Vater als nur durch mich!

 

Jeder Mensch der dies von Herzen erkennt steht so in der Gnade und wird im Wort GOTTES wachsen.

Er wird mit Freude die Grundlagen wie Buße, Vergebung, die Taufe, das Abendmahl, Geistesgaben usw. kennen lernen.

Dazu stellt uns GOTT den HEILIGEN GEIST zur Seite, der uns in allem führt, berät und tröstet.

Das Wort GOTTES ist auch lebensnotwendig und gibt Antwort auf alle Fragen.

Auch das Thema Prophetie wird auf dieser Homepage behandelt.

Ein Kapitel das sehr vorsichtig zu behandeln ist. Aber die Bibel erzählt von sehr vielen Propheten.

Der Prophet Micha gibt ungefähr 700 Jahre vor JESU Geburt dem Volk Israel Worte GOTTES weiter.

 

Mi. 5,1

Und du, Bethlehem-Ephrata, du bist zwar gering unter den Tausendschaften von Juda; aber aus dir soll mir hervorgehen,

der Herrscher über Israel werden soll, dessen Hervorgehen von Anfang, von den Tagen der Ewigkeit her gewesen ist.

 

Der Prophet Jesaja kündigte lange vor JESU Geburt an, dass die junge Maria den Gottessohn zur Welt bringen würde.

 

Jes. 7,14

Darum wird euch der Herr selbst ein Zeichen geben:

Siehe, die Jungfrau wird schwanger werden und einen Sohn gebären und wird ihm den Namen Immanuel geben.

(Im Luther - Text wird an dieser Stelle noch erwähnt „Das heißt Gott mit uns“.)

 

Wichtig für die heutige Zeit ist auch die Offenbarung des Johannes.

Auch in der Neuzeit gibt GOTT ganz normalen Menschen wie Du und ich die Gabe der Prophetie.

Ich denke da an die Prophetie von Hudson Taylor in 1889 wo er sagt

– die letzte große Erweckung bevor JESUS wiederkommt, kommt von Russland nach Europa.

GOTT offenbarte diesem Mann auch den 1. und 2. Weltkrieg.

 

Nun hoffe ich eine spannende Homepage zusammengestellt zu haben, die vielen von Euch Freude bringt.

 

Und nun ein Aufruf ganz persönlich an

DICH:

Jesus Christus vergoss sein Blut zur Vergebung unserer Sünden.

Wir haben alle gesündigt und sind deswegen von Gott getrennt. Diese Trennung bedeutet den Tod.

Doch Jesus bezahlte mit seinem Blut unsere Schuld.

Wenn wir unsere Sünden bekennen,

vergibt er uns und reinigt uns von jeder Sünde und die Verbindung zu Gott ist wieder hergestellt.

Wenn du mit deinem Mund Jesus als Herrn bekennst und glaubst, dass Gott ihn von den Toten auferweckt hat,

so wirst du errettet werden.

Triff eine Entscheidung die Dein Leben verändert und übergib Dein Leben

JESUS CHRISTUS.

ABER ES MUSS VON HERZEN KOMMEN!

Wenn Du wirklich JESUS als Deinen Herrn annehmen willst dann sprich folgendes Gebet:

 

Lieber Herr Jesus.

Ich komme jetzt zu Dir.

Ich will nicht länger Knecht der Sünde sein, trenne mich von allen Werken der Finsternis.

Ich lege daher im Glauben an Deinen Sieg am Kreuz, meinen „alten Menschen" dort ab.

Bitte, vergib mir meine Schuld.

Danke, dass Du mich mit Deinem Blut von allen Sünden rein gewaschen hast.

Ich will auch denen vergeben die sich an mir versündigt haben und ihre Schuld nicht zurechnen,

weil Du mir vergeben hast.

Bitte hilf mir dabei.

Erschaffe in mir ein neues Herz und gib mir einen neuen Geist und sei Du Herr meines Lebens.

Führe mich durch deinen Geist in alle Wahrheit

und schreibe meinen Namen in das Buch des Lebens.

Verherrliche Dich in meinem Leben.

Amen

 

Nun ist der erste und wichtigste Schritt getan.

Jetzt ist es wichtig Gemeinschaft mit Christen zu halten, die Dir helfen zu erkennen, was es heißt sich taufen zu lassen.

Bedenke, die Taufe ist ein Bund mit GOTT und eine wichtige Entscheidung.

Hier auf der Homepage findest Du Kontakt zu wiedergeborenen Christen, die Dir eine Jüngerschaft anbieten,

bei der Du die Grundlagen für eine lebendige Beziehung zu unserem Herrn erlernen kannst.

Und das sagt das Wort GOTTES dazu:

 

Matthäus 26, 28

Denn das ist mein Blut, das des neuen Bundes, das für viele vergossen wird zur Vergebung der Sünden.

 

Römer 6, 23

Denn der Lohn der Sünde ist der Tod;

aber die Gnadengabe Gottes ist das ewige Leben in Christus Jesus, unserem Herrn.

 

Apostelgeschichte 2, 38

Da sprach Petrus zu ihnen: Tut Buße, und jeder von euch lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi

zur Vergebung der Sünden; so werdet ihr die Gabe des Heiligen Geistes empfangen.

 

1. Johannes 1, 1-10

1 Was von Anfang war, was wir gehört haben, was wir mit unseren Augen gesehen haben,

was wir angeschaut und was unsere Hände betastet haben vom Wort des Lebens

2 – und das Leben ist erschienen, und wir haben gesehen und bezeugen und verkündigen euch das ewige Leben,

das bei dem Vater war und uns erschienen ist –,

3 was wir gesehen und gehört haben, das verkündigen wir euch,  damit auch ihr Gemeinschaft mit uns habt;

und unsere Gemeinschaft ist mit dem Vater und mit seinem Sohn Jesus Christus.

4 Und dies schreiben wir euch, damit eure Freude vollkommen sei.

5 Und das ist die Botschaft, die wir von ihm gehört haben und euch verkündigen, dass Gott Licht ist

und in ihm gar keine Finsternis ist. 6 Wenn wir sagen, dass wir Gemeinschaft mit ihm haben,

und doch in der Finsternis wandeln, so lügen wir und tun nicht die Wahrheit;

7 wenn wir aber im Licht wandeln, wie er im Licht ist, so haben wir Gemeinschaft miteinander,

und das Blut Jesu Christi, seines Sohnes, reinigt uns von aller Sünde.

8 Wenn wir sagen, dass wir keine Sünde haben, so verführen wir uns selbst, und die Wahrheit ist nicht in uns.

9 Wenn wir aber unsere Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht,

dass er uns die Sünden vergibt und uns reinigt von aller Ungerechtigkeit.

10 Wenn wir sagen, dass wir nicht gesündigt haben, so machen wir ihn zum Lügner,

und sein Wort ist nicht in uns.

 

Bibeltext: Schlachter 2000

 

 

 

 

 

zurück zur Startseite